• Schelztor GymnasiumEsslingen am Neckar
    Leidenschaft für das
    Leben und Lernen
    entfachen

Geschichte

Fachlehrerinnen und Fachlehrer:
Herr Breckle, Frau Knauer, Frau Lorenz, Frau Nossek, Frau Stoll, Frau Trettel, Herr Walter, Herr Zesch

„Aus allem fügt sich Geschichte. Alles zerfällt zu Geschichte.“
(Stanislaw Jerzy Lec)

Wir Menschen lernen aus der Geschichte. Wir können gar nicht anders, denn historische Erfahrungen bestimmen unser Handeln. Um uns aber durch die Erfahrungen nicht nur unbewusst leiten zu lassen, ist es erstrebenswert, Vergangenes aufmerksam und bewusst wahrzunehmen, zu rekonstruieren und im Hinblick auf zukünftiges Handeln zu reflektieren, zu deuten und zu verarbeiten. Damit dies gelingt, wollen wir als Fachschaft Geschichte mit unserem Unterricht auf vielfältige Weise Lernprozesse unserer Schülerinnen und Schüler unterstützen, die diese befähigen, sich kompetent und selbstständig mit der Vergangenheit zu beschäftigen. Diese Auseinandersetzung trägt zu einem besseren Verständnis der Gegenwart bei, leistet Orientierungshilfe für die Zukunft und fördert die Kommunikations- und Diskursfähigkeit. Für den Bestand und die Weiterentwicklung der demokratischen Wertetraditionen einer Gesellschaft stellt die kritische Auseinandersetzung mit der Vergangenheit und ihrer Darstellung ein entscheidendes Element dar. Aus diesem Anlass findet neben Projekten  (z.B. Escape-Room Frauenrechte) und Zeitzeugenbesuchen traditionell für die Klassenstufe 9 ein Schulbesuch der Gedenkstätte Dachau, die zu einem wichtigen und international bedeutenden Lernort geworden ist, statt.

Der Geschichtsunterricht leistet so einen wertvollen Beitrag für die Entwicklung der Schülerinnen und Schüler hin zu (selbst-)kritischen, toleranten, weltoffenen und mündigen Persönlichkeiten.

 Sally PerelEsslinger Zeitung, 16./17. März 2019 (Autor: Alexander Maier)