• Schelztor GymnasiumEsslingen am Neckar
    Leidenschaft für das
    Leben und Lernen
    entfachen

Biologie

Fachlehrerinnen und Fachlehrer:
Herr Jäckel, Frau Urban, Frau Schneider, Herr Vestewig, Frau K. Wagner

csm IMG 2388 d8e293751cDas Wort „Biologie“ stammt aus dem Griechischen und bedeutet so viel wie „Wissenschaft von der belebten Natur“ (Duden). Im Fach Biologie dreht sich also alles um die Lebewesen.

Passenderweise beherbergen die Biologieräume des Schelztor-Gymnasiums eine Vielzahl an pflanzlichen vor allem aber auch tierischen Mitbewohnern. Diese werden immer wieder in den Unterricht mit eingebunden, können aber auch außerhalb des Unterrichts beobachtet werden. Neben Stabheuschrecken und Garnelen können mit etwas Glück auch zwei Achatschnecken entdeckt werden. Außerdem ziehen in einem Aquarium verschiedene Fische ihre Bahnen. Durch zwei Kornnattern und ein Bartagamenmännchen sind auch die Reptilien vertreten. Richtig aktiv sind zudem zwei weiße Wüstenrennmäuse.

Versorgt werden unsere Schützlinge von den Schülerinnen und Schülern der Tier-AG, die sich seit diesem Schuljahr mit Feuereifer darum bemühen, die Tiere optimal zu pflegen und auf ihre Bedürfnisse einzugehen.

Da das Schelztor-Gymnasium über eine große Außenanlage mit naturnahen Flächen verfügt und auch die experimentelle Ausstattung des Fachbereichs sehr gut ist, kann der Unterricht lebendig und anschaulich gestaltet werden.

IMG 9412Wir legen außerdem großen Wert auf die praktische Anwendung des Gelernten. Durch die Maßnahmen zur Suchtvorbeugung in der Unter- und Mittelstufe sollen die Schülerinnen und Schüler beispielsweise biologische Erkenntnisse auf den eigenen gesunden Umgang mit dem menschlichen Körper übertragen.
Biologie wird als eigenständiges Fach in den Klassen 5,6,7,9,10 und als Profil- und Basiskurs in der Kursstufe unterrichtet. Element im Fächerverbund ist sie in Naturphänomene Kl. 5 und 6, sowie in Naturwissenschaft und Technik in Klasse 8 und 9.
Die Verwaltung der Sammlung und die Leitung des Fachbereichs übernehmen Frau Schneider und Frau Wagner.