• Schelztor GymnasiumEsslingen am Neckar
    Leidenschaft für das
    Leben und Lernen
    entfachen

 FAQ - häufige Fragen

 FAQ - häufige Fragen

Wann und wie melde ich mein Kind am SG an?

Alle Unterlagen und Informationen finden Sie hier.

Was muss zur Anmeldung mitgebracht werden?

Alle Unterlagen und Informationen finden Sie hier.

Muss ich zur Anmeldung an die Schule kommen oder kann mein Kind online angemeldet werden?

ln diesem Schuljahr kann die Anmeldung auch elektronisch vorgenommen werden. Eine Anmeldung in Präsenz ist nicht zwingend nachzuholen.

Mein Kind hat nur eine WRS- bzw. RS-Empfehlung - kann ich es trotzdem am Gymnasium anmelden?

Grundsätzlich entscheiden die Eltern über die Wahl der weiterführenden Schule. Wir empfehlen dennoch dringend, die Grundschulempfehlung zu beachten.

Sollte Ihr Kind eine WRS-Empfehlung haben, empfehlen wir dringend, es nicht am Gymnasium anzumelden. Die Erfahrung hat gezeigt, dass sich Schülerinnen und Schüler mit WRS-Empfehlung am Gymnasium sehr schwertun und häufig das Gymnasium nach der 5. oder 6.Klasse verlassen müssen.

Auch im Falle einer RS-Empfehlung empfehlen wir, Ihr Kind nicht am Gymnasium anzumelden. Sollten Sie dennoch der Meinung sein, dass Ihr Kind mit RS-Empfehlung auf das Gymnasium gehen sollte, raten wir dazu, vorab mit der Schulleitung zu sprechen und zu besprechen, ob das Gymnasium die richtige Schulart für Ihr Kind sein kann.

Wie geht es nach der Anmeldung weiter?

Alle Informationen wie es nach der Anmeldung weitergeht finden Sie hier.

Wie erfolgt die Zusammensetzung der neuen Klassen?

Wir fragen auf dem Anmeldebogen Wunschpartner ab (einen Erst- und einen Zweitwunsch). Wir versuchen, dem Kind mindestens einen Wunschpartner zuzuordnen, jedoch besteht kein Anspruch auf einen Wunschpartner. Die Zuordnung eines Wunschpartner klappt vor allem dann, wenn sich zwei Wunschpartner gegenseitig wünschen.

Darüber hinaus versuchen wir, den Wohnort zu berücksichtigen (insbesondere, wenn nur wenige Schüler aus diesem Teilort kommen).

Ebenso versuchen wir, große Blöcke, die zusammen aus einer Grundschule oder gar Klasse zu uns kommen, auf mehrere Klassen aufzuteilen. Auch hier hat die Erfahrung gezeigt, dass es den Schülern gut tut, wenn hier nochmals eine Durchmischung der ehemaligen Grundschulklassen stattfindet.

Was ist Schülerlenkung und nach welchen Kriterien werden Schüler bei der Anmeldung ggf. an eine andere Schule gelenkt?

Sollten an einem Gymnasium mehr Schüler angemeldet werden als es die Zügigkeit zulässt, erfolgt Schülerlenkung. Wir fragen daher bei der Anmeldung immer auch ein weiteres Gymnasium als Zweitwunsch ab.

Sollte ein Gymnasium lenken müssen, geschieht dies nach folgenden Kriterien:

  • Geschwisterkind bereits an der Schule?
  • Wohnort / Nähe
  • Spezielle Züge
  • Eingeschränkt: Profil

Gibt es ein spezielles 5er-Programm am SG?

Eine Übersicht unseres 5-er Programms finden Sie hier.

Wie ist die Busanbindung ans SG?

  •  Die Haltestelle direkt am SG „Schulzentrum Nord“ wird von den Linien 111 (ZOB – Neckarhalde) und 132 (Rüdern – Oberesslingen) angefahren.
  • Von Hegensberg/Liebersbronn (108) und Wiflingshausen (112) bestehen Umsteigemöglichkeiten auf die Linie 111 am Hirschlandkopf.
  • Von der Haltestelle „Ebene“ (109 / Rüdern) und „Hohenkreuz“ (110 / Innenstadt) sind es ca. 10 Minuten Fußweg zum SG.

Welche Wahlmöglichkeiten gibt es am SG?

Alle Wahlmöglichkeiten können hier eingesehen werden.

Welche Fremdsprachen bietet das SG an?

Das SG bietet folgende Fremdsprachen an: Englisch, Französisch, Latein, Russisch und Spanisch.

Was ist besonders am NWT-1-Zug?

NWT-1-Schüler haben in Klasse 6 dann keine 2.Fremdsprache, sondern das Fach Naturwissenschaft und Technik als weiteres Hauptfach. Die NWT-1-Schüler bekommen in Klasse 7 ab dem 2.Halbjahr (Vorkurs) automatisch Spanisch als weitere Fremdsprache, welche ab Klasse 8 dann Hauptfach ist. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wie ist der Stand der Digitalisierung am SG?

Wir haben kontinuierlich unsere digitale Infrastruktur ausgebaut.
WLAN im kompletten Gebäude, alle Fachräume und Klassenzimmer mit Beamer und Sound ausgerüstet, zusätzlich zwei PC-Räume und mehrere Tablet-Sets für den Unterricht.
Digitaler Unterricht (Fernunterricht/Homeschooling) findet bei uns über eine stabile Cloud-Lösung statt.

Welche Austauschprogramme gibt es?

Französisch:
Bereits seit 1976 besteht eine Kooperation mit unserer Partnerschule, der „Institution Robin“ in Vienne. Schüler der Klassen 7 und 8 können an dem Austausch teilnehmen, allerdings jeweils nur einmal, also in Klasse 7 oder in Klasse 8.

Des Weiteren unterstützen die Fachlehrer/-innen Schüler, die an einem Individualaustauschprogramm teilnehmen möchten (Kontaktadressen und Beratung).

Russisch:
Bereits seit 1988 besteht ein Austausch mit Molodetschno in Weißrussland. Der Austausch findet alle zwei Jahre für Russisch lernende Schüler statt und zwar für Klasse 9 und 10 gemeinsam, so dass alle Schüler, die Russisch gewählt haben, die Möglichkeit haben am Austausch teilzunehmen. Im Zwischenjahr kommen die Schüler aus Weißrussland zu uns.
Spanisch:
Für Spanisch lernende Schüler besteht in Klasse 9 die Möglichkeit zu einem einwöchigen Aufenthalt an unserer Partnerschule in Santomera, in der Nähe von Murcia im Südosten Spaniens. Nähere Informationen dazu finden Sie hier
Englisch:
Im Fach Englisch findet kein Schüleraustausch statt, allerdings bieten wir seit vielen Jahren eine 12-tägige Studienreise nach England an. Teilnehmen können Schüler der Klasse 10. Nähere Informationen dazu finden Sie hier.
Latein:
Natürlich gibt es im Fach Latein keinen Schüleraustausch im üblichen Sinne. Allerdings gibt es das Angebot einer mehrtägigen Fahrt nach Trier, um dort auf den Spuren der Römer unterwegs zu sein und die Inhalte des Faches zu vertiefen. Der Austausch findet je nach Gruppe manchmal in der 8., manchmal in der 9. Klasse statt.

Welche außerunterrichtlichen Veranstaltungen werden angeboten?

Klasse 5  Fünferübernachtung 
Klasse 6 Skischullandheim (alle Schüler)
Klasse 7 Austausch Französisch mit Vienne
 Klasse 8 Schullandheim Resepkt (alle Schüler)
Fahrt zur Experimenta (alle Schüler)
Austausch Französisch mit Vienne
Trierfahrt Latein
Klasse 9 Sozialpraktikum (alle Schüler)
Fahrt nach Dachau (alle Schüler)
Austausch Russisch mit Molodetschno, Weißrussland
Trierfahrt Latein
Klasse 10 Berufsorientierung am Gymnasium (alle Schüler)
Englandfahrt (für alle Schüler offen)
Tage der Orientierung (für alle Schüler offen)
Austausch Russisch mit Molodetschno, Weißrussland 

  Allgemeines: Veranstaltungen der SMV, Fachexkursionen, Gottesdienste, …           

Welche Präventionsmaßnahmen hat das SG? (Medien, Gesundheit, Gewalt, Drogen)

Prävention zum Thema Medien:

Als Besonderheit bietet das Schelztor-Gymnasium in Klasse 5 ein eigenes Fach „Medienwelten“: Hier lernen die Schüler, wie sie verschiedene Programme bedienen und geschickt recherchieren. Sie lernen aber auch, dass der Umgang mit den Medien ein waches Bewusstsein braucht – sei es bei der Beurteilung der gefundenen Informationen, bei der Kommunikation im Klassenchat oder beim eigenen Zeitmanagement. Der Unterricht findet in geteilten Gruppen statt, so dass der Lehrer bzw. die unterstützenden Schülermentoren Zeit haben, sich um jedes Problem zu kümmern.

In Klasse 6 finden 1 bis 2 Medientage statt: Hier geht es z.B. um die Strategien, mit denen die Spielemacher ihr Publikum bei der Stange halten, um die Notwendigkeit, seine Daten im Internet zu schützen und um die Frage, wie realistisch Posts in den sozialen Netzwerken sind.

Neben den technischen Inhalten wird auch in Informatik (Klasse 7) und ITG (Klasse 9) darüber gesprochen, worauf beim Umgang mit den Medien zu achten ist.   Das Fach ITG stellt dabei ebenfalls eine Besonderheit des Schelztor-Gymnasiums dar: Hier wird eine Poolstunde eingesetzt.

Prävention zum Thema Gewalt:

Wesentlicher Bestandteil der Gewaltprävention ist die Klassenlehrerstunde von Klasse 5 bis 7. Sie ermöglicht es dem Klassenlehrer über den Fachunterricht hinaus einen guten Kontakt zur Klasse zu halten und auftretenden Problemen schnell zu begegnen. In der Klassenlehrerstunde arbeiten wir mit Elementen des Präventionsprogramms Lions Quest. Nähere Informationen dazu finden Sie hier: https://www.lions.de/lions-quest

In der Klassenlehrerstunde können sich die Schüler selbst einbringen: Sie benennen ihre Wünsche für ein gutes Miteinander, sagen, was sie ärgert und suchen gemeinsam nach Lösungen. Bei Problemen, die andere Klassen betreffen, hilft der Klassenlehrer. Bei individuellen Problemen hilft die Schulsozialarbeiterin.

Zu Beginn von Klasse 8 gehen die Schüler zusammen mit dem Klassenlehrerteam auf ein dreitätiges Schullandheim auf der schwäbischen Alb. Hier geht es darum, sich seiner selbst und der anderen bewusst zu werden und zu erfahren, was innere Stärke gibt. Wichtige Elemente sind dabei die Körpererfahrung im Kampfsport Jiu Jitsu und das Erleben der Gruppenprozesse bei der Selbstversorgung, die im Gespräch reflektiert werden. Über den externen Trainer erfahren die Schüler von realen schwierigen Situationen von Altersgenossen (anonym) und überlegen gemeinsam, wie sie sich in einer solchen Situation verhalten würden. Das Projekt wird im Rahmen einer Poolstunde in Klasse 8 an der Schule weitergeführt. Weitere Informationen finden Sie hier:

https://schelztor-gymnasium.de/unterricht-und-angebote/sg-unterwegs/schullandheim-respekt

Prävention zum Thema Drogen und Gesundheit:

Zusätzlich zur Behandlung der Themen im Fachunterricht Biologie und Religion/Ethik arbeiten wir mit externen Partnern zusammen. In Klasse 7 kommt die Wilde Bühne mit ihrem Projekt „Futur for all“ zu uns. Informationen dazu finden Sie hier:

https://www.wilde-buehne.de/praevention/theaterprojekte.html

Die Polizei Esslingen informiert die Schüler über die rechtliche Seite des Themas Drogen. Beim Projekt „Ohne Kippe“ erleben die Schüler am Klinikum Esslingen, welche Schäden das Rauchen im Körper verursacht.

In Klasse 9 geht es beim Projekt „KlarSicht“ darum, wie ein Rausch die Sinne beeinträchtigt.  Durch Rauschbrillen und einen Parcours können die Schüler die Wirkungen von Alkohol bei klarem Bewusstsein erleben. Nähere Informationen finden Sie hier: https://www.schelztor-gymnasium.de/unterricht-und-angebote/faecher/sport/projekt-klarsicht

Stundenplan Klasse 5

In der Regel haben die Klassen 5 nur an einem Nachmittag Unterricht. Der Stundenplan wird in der letzten Ferienwoche über  WebUntis zur Verfügung gestellt (digitaler Stunden-/Vertretungsplan) oder in anderer Form (Email).

Materiallisten etc.

In der ersten Schulwoche besprechen die Klassenlehrer/-innen dies mit den Schüler/-innen. Es werden im Vorfeld keine Materiallisten etc. versendet.

Welche Formen der Nachmittagsbetreuung gibt es am SG?

Im Rahmen des Ganztagesangebotes gibt es am SG eine „Verlässliche Nachmittagsbetreuung“. Von Montag bis Donnerstag werden die entsprechenden Kinder bei der Erledigung ihrer Hausaufgaben von einem festen Team qualifizierter Betreuungskräfte in eigenen Räumen betreut und es gibt auch die Möglichkeit, sich unter Anleitung bei Spielen oder auf dem Pausengelände zu entspannen.

Diese Betreuung ist verlässlich und verbindlich und kostet 60 € im Monat. Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie unter der Rubrik: Unterricht & Angebote - Betreuung

  • Hausaufgabenbeaufsichtigung

Geeignete Schülermentorinnen und Schülermentoren aus höheren Klassen helfen Schüler*innen aus den Stufen 5 – 7 fachkundig bei ihren Hausaufgaben – jeweils montags bis donnerstags in der 6. und 7. Stunde. Unterstützt werden die Mentoren*innen von Lehrkräften. Die Anmeldung findet jeweils halbjährlich statt, ist verbindlich und kann kostenfrei in Anspruch genommen werden. Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik: Unterricht & Angebote - Betreuung

  • AG´s

Gut und sinnvoll aufgehoben könnte Ihr Kind auch in einer der vielen AG’s sein, die am SG angeboten werden und die überwiegend am Nachmittag stattfinden. Weitere Infos hierzu finden Sie unter der Rubrik: Unterricht & Angebote - AG-Übersicht

Gibt es eine Mensa? Wie bezahlt man das Mensaessen?

Das SG hat eine eigene Mensa, in der die Schülerinnen und Schüler gewöhnlich in zwei Schichten aus verschiedenen Essensangeboten wählen können. Es gibt jeweils 3 Menüs zur Auswahl, darunter immer ein vegetarisches und glutenfreies Gericht. Daneben Maultaschen, Baguettes, Würstchen und selbstgemachte Salate sowie Kuchenverkauf.

Nebenbei bemerkt: Das breite Angebot der Mensa, das über die städtische Grundversorgung hinausgeht, wird mitgetragen vom Mensaverein des SG. So lebt unsere Mensa vom ehrenamtlichen Engagement der Mensamütter und – Väter und freut sich über jede Art der Unterstützung.

Wie bestellt und wie bezahlt man das Mensaessen?

Zu Beginn des Schuljahres erhält jede/r Schüler/in eine Schulkarte, die in der Mensa und bei der Verleihung der Schulbücher verwendet wird. Essensbestellungen können im Voraus oder bis spätestens 9:55 am entsprechenden Tag im i-NET-Menue bestellt werden. Stornierungen sind am entsprechenden Tag bis 9:55 möglich. Weitere Informationen zur Schulkarte finden Sie unter der Rubrik: Schulleben - Mensa - Schulkarte

Weitere Informationen finden Sie unter der Rubrik: Schulleben - Mensa